Temporary Tattoo Blog

Temporäre Tattoos – Warum “Testen vor dem Kauf” so wichtig ist

Monday, July 14th, 2014
Temporäre Tattoos – Warum “Testen vor dem Kauf” so wichtig ist

Temporäre Tattoos machen viel Spaß. Sie eignen sich hervorragend, um mit verschiedenen Designs herumzuspielen und deine Haut zu individualisieren, ohne dass du dir Gedanken über die Konsequenzen machen musst. Wenn du dir noch nicht sicher bist, ob du ein permanentes Tattoo auf deinem Körper haben möchtest, dann sind temporäre Tattoos ebenfalls sehr hilfreich, denn sie können dir dabei helfen, dich an die Idee zu gewöhnen und sorgen dafür, dass du keine voreiligen Entscheidungen triffst.

Bedenkzeit

Oft kann das Bedürfnis, sich ein Tattoo stechen zu lassen, zu einer Obsession werden – du musst dieses Design einfach auf deiner Haut sehen, vergiss die Konsequenzen! Dieser Impuls ist dafür verantwortlich, dass die Leute losgehen und sich tätowieren lassen, ohne sich vorher vernünftig informiert zu haben. This impulse can lead you to rush out and get inked without doing your research properly first. This can be dangerous. Manche Leute bieten Tätowier-Services an ohne über eine richtige, hygienisch-sterile Ausrüstung oder sichere Bedingungen zu verfügen, die unabdingbar für die Durchführung von Tätowierungen sind.

Illegales Tattoo-Geschäft

Eine nicht eingetragene Tätowiererin, die die öffentliche Gesundheit gefährdete, als sie illegal in ihrem Haus in North Shields arbeitete, wurde nun gestoppt und ihre Ausstattung wurde konfisziert (Quelle: chroniclelive.co.uk)

Da bei einem permanenten Tattoo die Haut mit Nadeln durchstochen wird, ist es sehr wichtig, dass du nicht so verzweifelt ein neues Tattoo willst, dass du einfach zur nächstbesten Person gehst, die dir über den Weg läuft und dir anbietet, dich gegen wenig Geld zu tätowieren. Durch nicht angemessene Tattoo-Vorgehensweisen kann es zu ernsten Infektionen kommen.

Tattoo-Infektionen

Tattoo-Infektionen

Ein temporäres Tattoo wird dir dabei helfen, deinem Verlangen nach einer „Designer-Haut“ zunächst nachzugeben – zumindest so lange, bis du Zeit hattest, dich nach permanenten Optionen umzusehen und sicherzustellen, dass dein Tätowierer alle Gesundheits- und Sicherheitsstandards einhält.

Vorschnelle Entscheidungen vermeiden

Auf die Gefahr hin, dass wir uns wie deine Mutter anzuhören: Doch es besteht natürlich immer die Möglichkeit, dass das Motiv, in das du dich heute verliebst, zwanzig Jahre später vielleicht nicht die gleichen Gefühle in dir hervorrufen wird. Laut ein Studie von BBC bereuen fast ein Drittel der tätowierten Menschen, dass sie sich in ihrer Jugend tätowieren ließen. Menschen, die sich Tattoos von Bands, wie z. B. den The Spice Girls, haben stechen lassen, als diese berühmt waren, bereuen ihre Entscheidung, sobald sich die fieberhafte Fangemeinde langsam in Luft auflöst.

Spice-Girls-Tattoo

Wenn die Fangemeinde sich in Luft auflöst, könnte sich Bedauern einstellen…

Tattoos können natürlich mit einer Laserbehandlung entfernt werden - doch das wird nicht von der Krankenversicherung übernommen und das Ganze kann, abhängig von der Größe des Tattoos, sehr kostspielig werden. Nicht zu vergessen, dass die Laser-Tattoo-Entfernung eine sehr unangenehme Angelegenheit ist, unter Umständen mehrere Sitzungen nötig sind, bevor Ergebnisse zu sehen sind, manche Tintensorten sich nicht entfernen lassen, es zu Narbenbildung kommen kann und die Behandlung insgesamt, schief gehen kann.

Laser-Tattoo-Entfernung

Laser-Tattoo-Entfernung

Die andere Option, wenn man mit einem Tattoo nicht mehr zufrieden ist, besteht darin, das Tattoo zu verbergen – doch das wird nach einer Weile recht anstrengend. Besser wäre es, sich das Tattoo niemals zugelegt zu haben. Doch oftmals lässt sich nicht vorhersagen, wie du zu dem Tattoo stehst, nachdem es sich bereits einige Zeit auf deinem Körper befindet.

Glücklich mit temporären Tattoos

Glücklich mit temporären Tattoos

An diesem Punkt kommen temporäre Tattoos ins Spiel. Mit einem temporären Tattoo kannst du ein Motiv ganz einfach „austesten“ und dir sicher sein, dass es nach einer Weile wieder weg ist, sollte sich herausstellen, dass es dir doch nicht gefällt (bitte prüfe, ob du auf temporäre Tattoos allergisch reagierst, bevor du sie testest). Wenn du dich mit dem temporären Design dauerhaft großartig fühlst, dann solltest du dich auf jeden Fall dauerhaft tätowieren lassen – es ist immer noch dein Körper!

Ein teilweiser Kompromiss

Vielleicht die wichtigste Tatsache: ein temporäres Tattoo sorgt für einen „Abkühlungszeitraum“ zwischen dem Wunsch nach einem permanenten Tattoo und der Umsetzung dieses Wunsches. Es sorgt für eine Kompromisslösung, im Rahmen derer man sein brennendes Verlangen nach dem jeweiligen Motiv auf seinem Körper erfüllen kann, ohne dass dieses gleich in die Haut geritzt wird. Dies sorgt für eine Atempause und ausreichend Zeit, rational darüber nachzudenken, ob das wirklich etwas ist, was man für den Rest des Lebens tragen möchte.

Vor dem Kaufen testen: Tattoo-Test-Kit

Vor dem Kaufen testen: Tattoo-Test-Kit

Sollte sich der Tätowierwillige dafür entscheiden, dass er sein temporäres Tattoo wirklich gerne hat und es nun in ein permanentes Tattoo verwandeln wollen, hat er genug Zeit, sich über die verfügbaren Optionen zu informieren, denn das temporäre Tattoo muss erst vollständig verschwunden sein. Wenn man alle Dinge zusammennimmt, sind temporäre Tattoos eine großartige Methode, um ein „Motiv“ oder den Look eines tätowierten Körperteils zu testen, ohne Zugeständnisse zu machen. Es kann bei der informierten Entscheidungsfindung über die Zukunft seiner Haut helfen – und ist zudem ein wirklich unterhaltsames Schnäppchen!

Bis zum nächsten Mal!

Jenni

Tags: , ,

Comments are closed.